Ein mobiles Theaterstück mit Musik für Kinder ab 3 Jahren

 

"Polli und der Weihnachtsmann"

 

Regie und Schauspiel: Sandra Willmann und Harald Jakob

 

Handlung: Es ist Adventszeit. Polli ist wie immer voller Tatendrang, sie dekoriert ihre Wohnung, backt Plätzchen und ist schon ganz gespannt auf den Weihnachtsmann. Letztes Jahr hat er ihr einen Apfel, Nüsse und einen Lebkuchen in ihrem linken Schuh versteckt. Wird er auch dieses Jahr wiederkommen? Polli schmiedet einen Plan, dieses Jahr will sie den Weihnachtsmann kennenlernen…

 

Musik: Die Lieder werden live gesungen (Klavierbegleitung Playback) 

  • Pollis Welt“ Intro (Polli)
  • „Lieber guter Weihnachtsmann“ (Duett Weihnachtsmann & Polli) 

 

Rahmenbedingungen: Eine Bühnenbreite von 5 Metern und eine Tiefe von 3 Metern wäre ideal.
Es wird ein Umkleideraum benötigt, möglichst in Bühnennähe. Die Aufbauzeit beträgt 1 Stunde, die Spieldauer ca. 30 Minuten. Das mobile Theaterstück ist so konzipiert, dass Bühnenbeleuchtung und Tontechnik nicht zwingend notwendig sind.

 

Kosten auf Anfrage. 

 

 

Sandra Willmann absolvierte ihr Schauspielstudium an der Schule für Schauspiel Hamburg. Es folgten Engagements am dortigen Thalia Theater, am Wintherhuder Fährhaus und auf Kampnagel. Seit sie vor ein paar Jahren wieder zurück in ihre Heimat zog, ist sie als freie Schauspielerin im Theater, sowie im Bereich Film und Fernsehen tätig. Als Regisseurin und Theaterpädagogin unterrichtet sie an verschiedenen Schulen im Raum Stuttgart und wurde hierfür 2018 mit dem Jugenddiakoniepreis ausgezeichnet. Bei einem Engagement am Pforzheimer Theater Randzone lernte sie den Regisseur Alexander Wenz kennen, mit dem sie 2015 begann die Kindertheaterreihe „Polli‘s Welt“ zu entwickeln. Als Sandra Willmann im Jahr 2021 bei einem Musical-Camp zufällig den Weihnachtsmann traf, lag eine Adaption in Polli´s Welt nahe. 

 Der Weihnachtsmann

 

Er stand schon bei verschiedenen Musical-Produktionen auf der Bühne, beispielsweise als Mr. Pinky in Hairspray, Lurch in Addams Family, Earl in All Shook Up, Hermann in Linie 1 oder als fleischfressende Pflanze im kleinen Horrorladen. Oft ist er auch als Konzert-Conférencier zu sehen. Aber all diese unterjährigen Auftritte überbrücken eigentlich nur die Tage bis zur Weihnachtszeit, denn eigentlich ist er der Weihnachtsmann - mit Herz und Leidenschaft seit 1989. Bereits also seit über drei Jahrzehnten besucht er kleine und auch große Menschen in Kitas, Schulen und Pflegeeinrichtungen, zaubert aber auch weihnachtliche Stimmung bei verschiedensten Veranstaltungen. Trotz seiner langjährigen Erfahrung hat er 2020 noch seinen Bachelor of SantaClausology an der IUSC gemacht, einer Universität für Weihnachtsmänner in New York. 

 

 

Pädagogischer Hintergrund und Bildungsauftrag: 

Sprachförderung: Durch den spielerischen Umgang mit Sprache in den Theaterstücken von „Pollis Welt“ wird die Kreativität angeregt und die Kinder werden darin bestärkt, mit Sprache zu experimentieren, was die Entwicklung fördert.

Kreativität: Theater entführt die Kinder in eine andere Welt. Oft versuchen die Kinder die Geschichten nachzuspielen. Hierbei fließen auch eigene Ideen ein und manchmal entstehen sogar ganz neue Geschichten, was die Fantasie und Ausdrucksfähigkeit in einem spielerischen Rahmen stärkt. 

Musikalität: Die Lieder in Pollis Welt haben Ohrwurmgarantie und werden genutzt um Emotionen auszudrücken. Durch rhythmische Reime und und einprägsame Melodien wird die Musikalität gefördert.  

Ästhetische Bildung: Die Mittel im Theaterstück sind so gewählt, dass es sich für einen ersten Theaterbesuch eignet. Uns ist es ein Anliegen Kinder spielerisch an das Theater heranzuführen und Freude im Umgang mit der Kunstform Theater zu vermitteln.

Empathie: Nicht nur durch das Identifizieren mit den Figuren während der Vorstellung sondern vor allem beim Nachspielen wird ein Perspektivwechsel und somit Empathie für andere Menschen angeregt. 

Selbstvertrauen: Polli ist eine quirlige, junge Frau. Obwohl sie nicht weiß, wie der Weihnachtsmann wirklich ist, geht sie neugierig und voller Vorfreude daran ihren Plan in die Tat umzusetzen und traut sich ihrem Wunsch zu folgen, den Weihnachtsmann kennenzulernen.

Positive Werte: Der Weihnachtsmann ist ein gütiger alter Mann, der es gut mit allen Kindern meint. Ganz unabhängig davon, ob sie wirklich immer ganz brav gewesen sind. Er sieht das Gute in den Kindern und stärkt dies. Positive Werte für das Leben werden geprägt. 

Reflexionsfähigkeit: Wenn die Kinder nach der Vorstellung mit ihren Familien und Freunden über das Theaterstück sprechen, wird die Reflexionsfähigkeit gefördert.